SAGA Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren.

Impressionen

100D2455

WebConsulting Termine

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

„Faasenacht“ im Saarland

12.03.2012 15:07 von SAGA Redaktion

Dass auch wir Saarländer gerne ordentlich Fasching feiern, ist schon längst bekannt, aber dass auch unsere Islandpferde großen Spaß an der fünften Jahreszeit haben, konnten wir dieses Jahr gut feststellen.

tl_files/saga-news/2012_news/grumbachtal_fassenacht/web_IMG_0753.jpg

An Faschingssamstag traf sich eine bunt verkleidete Meute von Reitschülern aus der SAGA-Reitschule Grumbachtal mit Angi, um einen Ritt der ganz besonderen Art zu starten. Als Ziel hatten wir uns das  nahe gelegene Fastfoot – Restaurant McDonald`s in St. Ingbert ausgesucht. Unterwegs hatten wir sehr viel Spaß, besonders, da unsere Pferde bei dem schönen Wetter genauso viel Lust auf einen flotten Ritt hatten wie wir. Nichtsdestotrotz waren wir nach 1,5 Stunden Ritt doch sehr glücklich, als wir unsere Burger und Limo im McDonald´s von der etwas irritierten Bedienung im Drive In entgegennehmen durften. Auch unseren Pferden gönnten wir Fruchttütchen oder teilten ein Stückchen Apfeltasche mit ihnen. Auf dem Heimweg hatten wir noch kurze Orientierungsprobleme, aber nach einem kurzen Umweg fanden wir doch zügig nach Hause.
Das war sicherlich ein toller Ritt, an den wir uns noch lange erinnern werden.

tl_files/saga-news/2012_news/grumbachtal_fassenacht/web_IMG_0777.jpg

Sonntags waren bei uns die SAGA-Wikinger los:
Mehrere Tage hatten wir an unseren Kostümen für Pferd und Reiter gebastelt,  sogar alte Kuscheltiere dafür geopfert und Sonntagmittag war es nun soweit:Acht Leute und ein Pferd waren unterwegs auf dem traditionellen Faschingsumzug in der St. Ingberter Innenstadt. Sogar ein sehr kleines Wikingerschiff hatten die SAGA-Wikinger mitgebracht. Leider erwartete uns ein sehr durchwachsenes Wetter, was jedoch weder uns noch den vielen Besuchern wirklich etwas ausgemacht hatte. Mit genügend Bonbons und Flyern zum Verteilen bewaffnet machten wir uns auf den fast zweistündigen Weg und freuten uns besonders, dass unser Wikingerpferd Irpa genauso viel Spaß hatte wie wir.

tl_files/saga-news/2012_news/grumbachtal_fassenacht/web_IMG_0757.jpg

Auch am nächsten Tag, Rosenmontag, waren wir wieder als SAGA-Wikinger unterwegs, diesmal im nahe gelegenen Rentrischer Rosenmontagsumzug. Auch hier verteilten wir wieder große Mengen an Süßigkeiten,  auch wenn wir genügend selber genascht hatten. Auch die Chips der vor uns gehenden Vampirgruppe  schmeckten uns super gut...

Eins steht sicher schon fest: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei und Ideen haben wir auch schon einige!

Das Grumbachtaler Faschingskomitee

Zurück